Religionen

Religionen - Deutschlandfunk Kultur

Taufengel in lutherischen Kirchen - Barocke Figuren im Kirchenhimmel (So, 19 Aug 2018)
Taufengel in einer Kirche in Teltow-Fläming, Brandenburg  (picture alliance/dpa/Foto: Bernd Settnik)Hölzerne Taufengel hingen im 18. Jahrhundert in vielen lutherischen Kirchen. Besonders in Brandenburg sind viele in letzter Zeit restauriert worden. Aber nicht jede Gemeinde freut sich, wenn so ein Wesen die Schale mit dem Taufwasser hält.
Von Dieter Bub www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 25.02.2019 13:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Brandenburgs Orgelretter John Barr - Mit den Orgelpfeifen in die Dorfkneipe (So, 19 Aug 2018)
Die Barockkirche in Meseberg, Brandenburg ( imago/Schöning )Vielen Dorfgemeinden fehlt das Geld für die Reparatur ihrer Kirchenorgel. Doch John Barr weiß Rat. Der US-Amerikaner hat sich schon als Student in die deutschen Orgeln verliebt. Jetzt hilft er dabei, die Instrumente kostengünstig instand zu setzen.
Von Josefine Janert www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 25.02.2019 13:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Das liebste Marienbild des Papstes: Die "Rettung Roms" (So, 19 Aug 2018)
Autor: Migge, Thomas Sendung: Religionen Hören bis: 25.02.2019 13:20
>> mehr lesen

Theologe Hans-Joachim Sander über Hintergründe des Missbrauchs - In Abhängigkeit zur Kirche (So, 19 Aug 2018)
Vatikan (imago/Ulmer)Mit dem französischen Soziologen Pierre Bourdieu erklärt der katholische Theologe Hans-Joachim Sander, warum katholische Bischöfe so häufig sexuellen Missbrauch vertuscht haben. Manche verdanken der Institution Kirche viel und würden sich daher mit der Aufklärung schwer tun.
Hans-Joachim Sander im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 25.02.2019 13:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (19.8.2018): Sexueller Missbrauch, Rettung von Kirchenschätzen (So, 19 Aug 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 25.02.2019 13:05
>> mehr lesen

Der japanische Pilgerweg Kumano Kodo - Wo der Krähengott Mond und Sonne verschlingt (So, 12 Aug 2018)
Der japanische Pilgerweg Kumano Kodo (picture-alliance/ dpa / epa-Bildfunk)Das spirituelle Herz Japans schlägt auf der Halbinsel Kii, südlich von Osaka. Der Kumano Kodo, Japans Jakobsweg, verbindet dort fast 90.000 Shinto-Schreine und buddhistische Tempel durch ein über tausend Jahre altes Pilgerwegenetz.
Von Peter Kaiser www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 18.02.2019 13:55 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Muna Tatari über die Pilgerfahrt nach Mekka - Begegnung mit Gott in der Wüste (So, 12 Aug 2018)
Muslimische Pilger in Mekka, Saudi Arabien. Sie laufen um die Kaaba in der Großen Moschee. (picture alliance/dpa/Photoshot)Die Wallfahrt nach Mekka gehört zu den Höhepunkten und Pflichten im Leben jedes gläubigen Muslims. Die Theologin Muna Tatari berichtet von ihrer persönlichen Pilgerreise und erläutert die Hintergründe der einzelnen Rituale.
Muna Tatari im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 18.02.2019 13:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Umstrittener Wallfahrtsort Medjugorje - Wo sich die "Königin des Friedens" immer wieder blicken lässt (So, 12 Aug 2018)
Medjugorje: Die Jungfrau Maria thront über allem (imago / Zuma Press)Die Marienerscheinungen im bosnischen Medjugorje sorgen seit Jahren für Streit. 1981 soll sich die Mutter Gottes dort zum ersten Mal gezeigt haben. Millionen Pilger sind davon überzeugt. Aber der Vatikan erkennt den Wallfahrtsort nicht an.
Von Rocco Thiede www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 18.02.2019 13:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Die äthiopischen Felsenkirchen von Lalibela - Wallfahrt zu einem Weltwunder (So, 12 Aug 2018)
Äthiopisch-orthodoxe Diakone im Innenhof der Felsenkirche Bet Amanuel in Lalibela, Äthiopien (picture alliance / Axiom Photographic)Eine Wiege des Christentums steht in Afrika: Äthiopiens christliche Tradition reicht weit in die Zeit vor der Kolonialisierung zurück. Im schwer zugänglichen Hochland im Norden des Landes liegt ihr religiöses Zentrum: Die Felsenkirchen von Lalibela.
Von Johanna Tirnthal www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 18.02.2019 13:15 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (12.08.2018) - Die ganze Sendung: Wallfahrten (So, 12 Aug 2018)
Autor: Kirsten Dietrich Sendung: Religionen Hören bis: 18.02.2019 13:05
>> mehr lesen

Kirche St. Severin auf Sylt - Auf der Wattseite des Lebens (So, 05 Aug 2018)
Die evangelischen Kirche St. Severin aufgenommen am 15.09.2011 in Keitum auf Sylt (picture alliance / dpa / Christian Charisius)Auf Sylt herrscht ein ständiges Kommen und Gehen – durch die Touristen, aber auch den nicht immer freiwilligen Wegzug der Alteingesessenen und den Zuzug von Neuinsulanern. Die Pfarrerin der Gemeinde St. Severin in Keitum sieht darin auch eine Chance.
Von Klaus Deuse www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 11.02.2019 13:50 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Kirche auf Westgrönland - Das achteckige Tintenfass Gottes (So, 05 Aug 2018)
Das achteckige "Tintenfass Gottes" auf der westgrönlandischen Disko-Insel. (Peter Kaiser)Früher war die Kirche der westgrönländischen Disko-Insel eine Schule, weshalb die Ortsansässigen sie "das Tintenfass Gottes" nennen. Hier trifft die Götterwelt der Ureinwohner auf den christlichen Glauben, Tupilak und Seda begegnen Jesus Christus.
Von Peter Kaiser www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 11.02.2019 13:40 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Ökumene - Kirche teilen in Island (So, 05 Aug 2018)
(picture alliance / dpa)Island soll 377 Kirchen haben – davon nur acht römisch-katholische. Wenn Katholiken ihre Messe außerhalb der Hauptstadt Reykjavik auf dem Land feiern wollen, werden sie von ihren evangelischen Brüdern und Schwestern als Untermieter aufgenommen.
Von Dorothea Brummerloh www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 11.02.2019 13:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen in Island - Schöpfung der Menschen aus zwei Stämmen Treibholz (So, 05 Aug 2018)
Eine zerklüftete Naturlandschaft in Island (Jon Flobrant/Unsplash)Wie hat die isländische Landschaft die religiösen Überzeugungen der ersten Siedler beeinflusst? Auch Humor und Selbstironie spielen eine Rolle bei der Entstehung von Mythen und Religionen, sagt der Religionswissenschaftler Matthias Egeler.
Matthias Egeler im Gespräch mit Ralf Bei der Kellen www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 11.02.2019 13:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen 05.08.2018 - die ganze Sendung: Religionen auf Inseln (So, 05 Aug 2018)
Autor: Bei der Kellen, Ralf Sendung: Religionen Hören bis: 11.02.2019 13:05
>> mehr lesen

Neu im Kino: "Ein Lied in Gottes Ohr" - Amen, Salam, Schalom, Halleluja – Let's go! (So, 29 Jul 2018)
Filmszene aus "Ein Lied in Gottes Ohr" von Fabrice Eboué, Frankreich 2017   (Neue Visionen Filmverleih GmbH)Ein Rabbi, ein Imam und ein Pfarrer bilden ein Gesangstrio in dem Film "Ein Lied in Gottes Ohr". Ein Musikproduzent will sie an die Spitze der Charts führen. In dem französischen Streifen darf auch gelacht werden.
Von Bernd Sobolla www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 04.02.2019 13:35 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Männerarbeit in der evangelischen Kirche - Ein Motorsägenschein für ein Halleluja (So, 29 Jul 2018)
Ein Mann mit einer Motorsäge. (imago/Westend61)Pastor Ralf Schlenker möchte mehr junge Männer für die Kirche gewinnen. Mit ausgefallenen Ideen: Bei ihm kann man in Mecklenburg-Vorpommern seinen Motorsägenschein machen und demnächst auch seinen eigenen Sarg bauen.
Von Tim Zülch www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 04.02.2019 13:25 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Evangelikaler Ex-Dealer gründet Drogenklinik - Ein Bekehrter hilft Junkies in der Dominikanischen Republik (So, 29 Jul 2018)
Danilo Matus leitet heute ein Rehabilitationszentrum. (Andreas Boueke)Ein Viertel der Gläubigen in der ehemals streng katholischen Dominikanischen Republik hängt heute Evangelikalen Kirchen an. Auch der ehemalige Dealer Danilo Matus hat zum Glauben gefunden – und heilt heute Drogenabhängige mithilfe des heiligen Geistes.
Von Andreas Boueke www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 04.02.2019 13:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

50 Jahre Pillen-Enzyklika "Humanae Vitae" - Ein theologisches Erdbeben und seine Schockwellen (So, 29 Jul 2018)
Anti-Baby-Pillen (dpa / Ralf Hirschberger)Studenten protestierten 1968 gegen alte Autoritäten und diskutierten neue Lebenskonzepte. In dieser Umbruchstimmung unterschrieb Papst Paul VI. am 25. Juli 1968 die Verlautbarung "Humanae Vitae", die sich gegen Empfängnisverhütung aussprach.
Konrad Hilpert im Gespräch mit Thorsten Jabs www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 04.02.2019 13:00 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen - die ganze Sendung: Männer in der Kirche (So, 29 Jul 2018)
Autor: Jabs, Thorsten Sendung: Religionen Hören bis: 04.02.2019 13:00
>> mehr lesen

Theologe zu atheistischer Spiritualität - "Spiritualität ist nicht nur im religiösen Kontext möglich" (So, 15 Jul 2018)
Mann steht in Lichtschacht (imago / Gary Waters)Der katholische Philosoph Eberhard Tiefensee beobachtet eine Zunahme atheistischer Spiritualität. Auch humanistische Hospize sollten deshalb die spirituellen Bedürfnisse von Menschen ohne Religion berücksichtigen.
Eberhard Tiefensee im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 21.01.2019 13:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Transzendentale Meditation - Tauchgang an die Quelle des Bewusstseins (So, 15 Jul 2018)
Im indischen Ashram traf der kanadische Filmemacher Paul Saltzman zufällig die Beatles - und machte viele Fotos von ihnen. (Paul Saltzman / Beatles Story )Der indische Guru Maharishi Mahesh Yogi gilt als Maskottchen der Hippie-Generation. Die Beatles, die Rolling Stones und halb Hollywood saßen ihm zu Füßen. Seine Transzendentale Meditation wird weltweit gelehrt – und ist markenrechtlich geschützt.
Von Antje Stiebitz www.deutschlandfunkkultur.de, Interview Hören bis: 21.01.2019 13:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Muslimische Sufis in Pakistan - Fromme Sehnsucht unter Polizeischutz (So, 15 Jul 2018)
Tanzen mit Hingabe am Qalandar-Schrein in Sehwan Sharif (picture alliance / dpa / EPA / Nadeem Khawer)Die Gräber islamischer Mystiker sind in Pakistan Wallfahrtsorte und soziale Treffpunkte. An den Sufi-Schreinen werden die großen Vorbilder mit Musik und Lyrik gefeiert – zum Missfallen muslimischer Extremisten, die diese Verehrung göttlicher Liebe strikt ablehnen.
Von Gerd Brendel www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 21.01.2019 13:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (15.7.2018): Spiritualität - von sufistisch bis atheistisch (So, 15 Jul 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 21.01.2019 13:05
>> mehr lesen

Die Giraffe der Medici - Ausstellungen über italienisch-muslimische Beziehungen (So, 08 Jul 2018)
Autor: Migge, Thomas Sendung: Religionen Hören bis: 14.01.2019 13:45
>> mehr lesen

Information statt Radikalisierung - Erstes muslimisches Bildungswerk in Erlangen (So, 08 Jul 2018)
Autor: Senne, Thomas Sendung: Religionen Hören bis: 14.01.2019 13:35
>> mehr lesen

Integration durch religiöse Bildung - Und was glaubst du? (So, 08 Jul 2018)
Ein Mächen schreibt oder malt auf ein Stück Papier. (pan xiaozhen / Unsplash)Kann interreligiöse Bildung in Kindertagesstätten und Grundschulen dazu beitragen, dass Geflüchtete besser ankommen? Die Hochschule Emden/Leer widmet dieser Frage ein Forschungsprojekt.
Von Brigitte Lehnhoff www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 14.01.2019 13:25 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Islamwissenschaftler Murtaza - "Der Koran gibt zu wenig her, um ihn antisemitisch zu gebrauchen" (So, 08 Jul 2018)
"Die Kippa des Anstoßes" im Jüdischen Museum Berlin (picture alliance/dpa/Foto: Sina Schuldt)Der muslimische Antisemitismus berufe sich weniger auf den Koran, als auf einen antisemitischen Text aus Europa, sagt der Islamwissenschaftler Murtaza. Er sagt, das Bild vom Juden als Weltverschwörer habe sich erst im 19. Jahrhundert verbreitet.
Muhammad Sameer Murtaza im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 14.01.2019 13:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (8.7.2018): Muslimischer Antisemitismus, interreligiöse Begegnungen (So, 08 Jul 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 14.01.2019 13:05
>> mehr lesen

Wirtschaftskrise in Venezuela - Hungernde finden Hilfe im benachbarten Kolumbien (So, 01 Jul 2018)
Zehntausende Venezolaner kommen jeden Tag über die Brücke ins kolumbianische Cúcuta. (Deutschlandradio / Burkhard Birke)In Venezuela kämpfen viele Menschen angesichts der verheerenden Wirtschaftskrise ums Überleben. Hilfe finden sie in der kolumbianischen Grenzregion, unter anderem bei den katholischen Bistümern. Doch es droht eine soziale Zeitbombe.
Von Burkhard Birke www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 07.01.2019 13:55 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Das Erbe der Befreiungstheologie - Solidarischer Kaffee mit Jesus in Lateinamerika (So, 01 Jul 2018)
Verehrer des ermordeten Erzbischofs Romero tragen ein Porträt von ihm durch die Straßen. (Oscar Rivera, dpa picture-alliance)Die Befreiungstheologie – das klingt nach einer menschenfreundlichen Kirche, der Vatikan sah das anders. Der neue Papst ist aufgeschlossener als seine Vorgänger. Welche Impulse kann die Befreiungstheologie der Kirche heute geben? Das weiß der katholische Theologe Sebastian Pittl.
Sebastian Pittl im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 07.01.2019 13:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Katholische Schulen in Kuba (So, 01 Jul 2018)
Autor: Nagel, Wolfram Sendung: Religionen Hören bis: 07.01.2019 13:30
>> mehr lesen

Unterstützung für Migranten in Mexiko - Mit Rückendeckung des Papstes (So, 01 Jul 2018)
Graffiti an der Casa del migrante in Mexiko: "Kein Mensch ist illegal" (Wolf-Dieter Vogel)Die mexikanische Bischofskonferenz hat dazu aufgerufen, den Schutz der Migranten bei den Wahlen im Blick zu haben. Schließlich sind es vor allem kirchliche Einrichtungen, die sich um die Menschen auf ihrem Weg in den Norden kümmern.
Von Wolf-Dieter Vogel www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 07.01.2019 13:15 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (01.07.2018) - Die ganze Sendung: Kirche in Lateinamerika (So, 01 Jul 2018)
Autor: Dietrich, Kirsten Sendung: Religionen Hören bis: 07.01.2019 13:05
>> mehr lesen

Homosexueller Pfarrer in Schottland - "Das ist es, was Gott will" (So, 24 Jun 2018)
Pfarrer Markus Dünzkofer vor der St. John's Kathedrale in Edinburgh (Etienne Röder)In der schottischen Hauptstadt Edinburgh arbeitet der gebürtige Franke Markus Dünzkofer als Priester. 2017 hat er erstmals zwei Männer getraut – er selbst lebt offen homosexuell und sieht Fortschritte in der liberalen anglikanischen Kirche.
Von Etienne Röder www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:40 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Schreiben und unterrichten - Eine Schriftstellerin in der Kirche (So, 24 Jun 2018)
Autor: Magirius, Georg Sendung: Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:30
>> mehr lesen

Singen und Lachen - Eine Kantorin im Knast (So, 24 Jun 2018)
Autor: Janert, Josefine Sendung: Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:20
>> mehr lesen

Singen und Lachen - Eine Kantorin im Knast (So, 24 Jun 2018)
Autor: Janert, Josefine Sendung: Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:20
>> mehr lesen

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche - "Es ist problematisch, sehr positiv an Nationales anzuknüpfen" (So, 24 Jun 2018)
Der Turm der Gedächtniskirche ragt am Anfang Mai 2017 in Berlin über die Kapelle in den Himmel. Nach der denkmalgerechten Instandsetzung wird der Flachbau nun wieder eröffnet. (picture alliance / Paul Zinken/dpa)Eine Tagung in Berlin beschäftigt sich mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche – ist sie als "nationales Denkmal" geeignet? Die Theologin Eva Harasta betrachtet einen solchen Bezug mit Skepsis: Die Kirche solle besser ein Mahnmal gegen den Krieg bleiben.
Eva Harasta im Gespräch mit Thorsten Jabs www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen