Religionen

Religionen - Deutschlandfunk Kultur

Weniger Priester in Argentinien - Der Papst-Effekt bleibt aus (So, 17 Feb 2019)
Zeremonie zur Seligsprechung von Papst Johannes Paul II. in Rom. Im Bild: Argentinische Priester (imago/Anan Sesa)Missbrauchs-Skandal führt zu schlechtem Ruf führt zu Nachwuchssorgen. So einfach sind Zusammenhänge manchmal. Im katholisch geprägten Argentinien werden die Priesterseminare leerer. Nicht mal in der Heimat des Papstes hat die Kirche Zulauf.
Von Victoria Eglau www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 26.08.2019 15:50 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

MIt Barockperücke nach Indien: 300. Todestag Missionar Bartholomäus Ziegenbalg (Sun, 17 Feb 2019)
Autor: Brendel, Gerd Sendung: Religionen Hören bis: 26.08.2019 15:40
>> mehr lesen

Animistische Christen in Bangladesch - Schläft ein Gott in allen Dingen (Sun, 17 Feb 2019)
Rishon Kong Wang. (Yvonne Koch )Animisten glauben an eine beseelte Natur. Christen glauben an Gottvater, Sohn und heiligen Geist. Passt das zusammen? Bei den Khasi, einem Volk in Bangladesch, durchaus: Die Verehrung für die Schöpfung ist der gemeinsame Nenner.
Von Yvonne Koch www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 26.08.2019 15:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Theologe Mitri Raheb - Streitbarer Anwalt der palästinensischen Sache (Sun, 17 Feb 2019)
Porträt von Mitri Raheb. (Mitri Raheb)Er ist Palästinenser, Pfarrer in Bethlehem, er arbeitet für Versöhnung und er vertritt auch Thesen, die Streit erzeugen: Der evangelische Pfarrer Mitri Raheb ist eine wichtige Stimme im Konflikt um die Zukunft der Palästinenser.
Mitri Raheb im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 26.08.2019 15:20 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (17.02.2019) Die ganze Sendung: Interview Mitri Raheb / Bangladesch (Sun, 17 Feb 2019)
Autor: Dietrich, Kirsten Sendung: Religionen Hören bis: 26.08.2019 15:05
>> mehr lesen

Neujahr ist ein Stück Heimat - Zu Besuch bei vietnamesischen Christen (Sun, 10 Feb 2019)
Autor: Hollenbach, Michael Sendung: Religionen Hören bis: 19.08.2019 15:50
>> mehr lesen

Unabhängiger Islamverband in Niedersachsen - Eine Stimme für Muslime in Deutschland (Sun, 10 Feb 2019)
Avni Altiner, ex-Vorsitzender der niedersächsischen Schura, fotografiert am 16.02.2016 in der Universität Osnabrück (Niedersachsen). (picture alliance / dpa / Friso Gentsch)Wer bestimmt den Kurs in deutschen Moscheen? Viele erhalten Geld aus dem Ausland, vor allem der Türkei. In Hannover gibt es neben den Moscheeverbänden DITIB und SCHURA jetzt einen neuen Verband: "Muslime in Niedersachsen".
Von Ita Niehaus www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.08.2019 15:40 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Muslimischer Video-Blogger Aymann Ismail - Kampf gegen Vorurteile (Sun, 10 Feb 2019)
Porträt des Videobloggers Aymann Ismail. (Klaus Martin Höfer)"Wer hat Angst vor Aymann Ismail?“ Das fragt der Reporter eines amerikanischen Online-Magazins. Denn Ismail ist Muslim und trifft immer wieder auf Vorurteile, Nichtwissen und Angst. Mit seinen Sendungen möchte er über den Islam aufklären.
Von Klaus Martin Höfer www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.08.2019 15:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Berlinale-Film „Oray“ - „Der Islam hat was Anarchistisches“ (Sun, 10 Feb 2019)
Filmszene aus "Oray". (filmfaust+Christian Kochmann)Ein Film über Muslime ohne Terror, Kopftuch oder das Überlaufen zum heiligen Krieg in Syrien – geht das überhaupt? Ja, sagt Regisseur Mehmet Büyükatalay. Er zeigt in „Oray“ einen gläubigen Muslim mit seinen alltäglichen Problemen in Deutschland.
Mehmet Büyükatalay im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.08.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (10.02.2019) - die ganze Sendung: Islam in Deutschland (Sun, 10 Feb 2019)
Autor: Dietrich, Kirsten Sendung: Religionen Hören bis: 19.08.2019 15:05
>> mehr lesen

Islamischer Theologe Esnaf Begić über Almosen - Spenden für Arme sind Pflicht (Sun, 03 Feb 2019)
Ein Mann trägt einen Spendenkorb auf dem Kopf, in den Passanten Geld werfen. (imago stock&people)Der Islam unterscheidet zwischen Pflichtabgaben und freiwilligen Spenden. Der frühere Imam Esnaf Begić erklärt, wofür sie verwendet werden dürfen, und wie eine besondere Auslegung in Bosnien die Existenz der islamischen Gemeinschaft sicherte.
Esnaf Begić im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 12.08.2019 15:40 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Wie hilft man Obdachlosen? - Auch Alkohol kann lebenswichtig sein (Sun, 03 Feb 2019)
Obdachlose haben zwischen zwei Straßen unter einer Treppe ihr Lager errichtet. (picture alliance / dpa / Wolfram Steinberg)Menschen ohne Dach, ohne Dusche und mit wenig Hoffnung. Oft eilen wir einfach an Ihnen vorbei. Was kann jeder Einzelne für Obdachlose tun? Auch die christliche Lehre hat dafür kein Rezept - aber einige Hinweise, wie sinnvolle Hilfe aussehen könnte.
Von Karin Lamsfuß www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 12.08.2019 15:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Kältebus für Obdachlose in Berlin - Retter in eisigen Nächten (Sun, 03 Feb 2019)
Der Kältebus der Berliner Stadtmission und ein Obdachloser, der in eine Notunterkunft gebracht werden soll. (imago / epd)Bis zu 10.000 Obdachlose soll es in Berlin geben. Bei niedrigen Temperaturen laufen die Menschen Gefahr, draußen zu erfrieren. Deshalb sind vom 1. November bis zum 31. März jeden Jahres zwei Kältebusse der Berliner Stadtmission unterwegs.
Von Josefine Janert www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 12.08.2019 15:20 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Einige Gräber, viel Schweigen. Bestattungen von Geflüchteten auf Lesbos (Sun, 03 Feb 2019)
Autor: Gerner, Martin Sendung: Religionen Hören bis: 12.08.2019 15:10
>> mehr lesen

Religionen (3.2.2019): Obdachlosigkeit, Spenden und Nächstenliebe (Sun, 03 Feb 2019)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 12.08.2019 15:05
>> mehr lesen

50. Todestag von Friedensnobelpreisträger Dominique Pire - Er schuf ein "Europa des Herzens" (Sun, 27 Jan 2019)
Friedensnobelpreisträger Dominique Pire (1958) vor einer Europakarte. (imago/ZUMA/Keystone)1914 floh Pater Dominique Pire als Kind vor deutschen Soldaten nach Frankreich. Nach 1945 gab er tausenden Kriegsflüchtlingen mit seinem Hilfswerk ein neues Zuhause. Vor 50 Jahren starb der Pater, der für sein Engagement den Friedensnobelpreis erhielt.
Von Gunnar Lammert-Türk www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 05.08.2019 15:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Antisemitismus in den USA - Unruhe im einst sicheren Hafen (Sun, 27 Jan 2019)
Weiße Nationalisten bei einer Demo in Newnan, Georgia, USA. (Getty Images / Spencer Platt)Lange Zeit galten die USA als sicherer Hafen für Juden in der Diaspora. In weiten Kreisen der US-Gesellschaft war Antisemitismus uneingeschränkt tabu. Doch das ändert sich mittlerweile – und viele geben Präsident Donald Trump eine Mitschuld.
Von Andreas Boueke www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 05.08.2019 15:35 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Eine Pfarrei sucht Spuren deportierter Juden in Wien Weinhaus (Sun, 27 Jan 2019)
Autor: May, Stefan Sendung: Religionen Hören bis: 05.08.2019 15:25
>> mehr lesen

Theologe Rachid Benzine über Muslime in Frankreich - Den Islam lokal organisieren (Sun, 27 Jan 2019)
Rachid Benzine beim "Theater im Gefägnis" in Belgien. (imago/Reporters)Moscheegemeinden, die Geld aus dem Ausland erhalten? Auch in Frankreich steht dieses Modell in der Kritik. Der Islamwissenschaftler Rachid Benzine plädiert für eine dezentrale Organisation französischer Muslime und den Erhalt lokaler Vielfalt.
Rachid Benzine im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 05.08.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (27.01.2019): Umgang mit Minderheiten (Sun, 27 Jan 2019)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 05.08.2019 15:05
>> mehr lesen

Kirchen und Synagogen im Bauhaus-Stil - Gotteshäuser ohne Schnörkel (Sun, 20 Jan 2019)
Ansicht der Fassade der Kirche St. Adalbert von der Straße aus gesehen, rechts und links stehen Wohnhäuser. (mago/Günter Schneider)Die Bauhaus-Künstler haben auch für sakrale Bauten neue Maßstäbe gesetzt. Diese sind bis heute in vielen Städten weltweit sichtbar. Allerdings mussten sich viele Gläubige an die moderne Architektur von Kirchen und Synagogen erst gewöhnen.
Von Christian Röther www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 29.07.2019 15:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

"Getragen wagen" - Ein christliches Kletter-Projekt (Sun, 20 Jan 2019)
Autor: Kaiser, Peter Sendung: Religionen Hören bis: 29.07.2019 15:05
>> mehr lesen

Religionen (20.01.2019): Weltjugendtag/100 Jahre Bauhaus (Sun, 20 Jan 2019)
Autor: Jabs, Thorsten Sendung: Religionen Hören bis: 29.07.2019 15:05
>> mehr lesen

Katholischer Weltjugendtag in Panama - Der Jugend in Lateinamerika eine Stimme geben (Sun, 20 Jan 2019)
Menschen singen in einem U-Bahn-Abteil, ein Mann spielt Gitarre. (imago / Agencia EFE)Zum Weltjugendtag in Panama werden mindestens 200.000 katholische Jugendliche und junge Erwachsene erwartet, vor allem aus Lateinamerika. Dort spielt die Kirche in dieser Altersgruppe weiterhin eine große Rolle, so die Politologin Sabine Kurtenbach.
Sabine Kurtenbach im Gespräch mit Thorsten Jabs www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 29.07.2019 15:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Bauhaus-Heilslehre Mazdaznan - Dubiose Sinnsuche der Modernisten (Sun, 20 Jan 2019)
Schwarz-Weiß-Bild von Otto Hanisch, (1844-1936), der an einem Tisch sitzend für ein Foto posiert. (picture-alliance / dpa / bifab)In der Weimarer Zeit hatten kleine Glaubensgemeinschaften Hochkonjunktur. Am frühen Bauhaus etablierte Johannes Itten die Lehre "Mazdaznan": einen religiösen Schmelztiegel mit strengen Ernährungsvorschriften und latentem Rassismus.
Von Adolf Stock www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 29.07.2019 15:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Glaube und Spiritualität in Polen - Vom Rettungsanker zum Lifestyle (Sun, 13 Jan 2019)
Eine polnische Blaskapelle geht an einer Gruppe Kinder während eines Marsches zu Ehren von Sankt Barbara vorbei. (Getty Images Europe / Sean Gallup)Polnisch, katholisch und tief religiös? Das war lange selbstverständlich. Aber heute leben junge Polen ihren Glauben anders und suchen neue Formen der Spiritualität. Marta Kupiec berichtet aus einer Gemeinde in Krakau.
Von Marta Kupiec www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 22.07.2019 15:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Kirchenkritische Kunst - Vom Gotteslob zum "Gottesloch" (Sun, 13 Jan 2019)
Schrägansicht auf die Installation "Gottesloch" von Georgia Krawiec. Zu sehen ist ein hellgraues Liederbuch mit einem goldenen Kreuz auf dem Cover, in dessen Mitte ein Loch ist. Darunter der Titel "Gottesloch". (Georgia Krawiec)Liederbuch wird Lochkamera: In Kunstobjekten verleiht Georgia Krawiec ihrer Kritik an der Kirche eine konkrete Gestalt. Eine Serie nennt sie "Gotteslöcher". Sie geht auf traumatische Erlebnisse ihrer katholischen Kindheit in Polen zurück.
Von Martin Sander www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 22.07.2019 15:25 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Protestantismus in der DDR - Zwischen Anpassung und Widerstand (Sun, 13 Jan 2019)
Eine Laterne hängt vor einem Transparent mit der Aufschrift "Schwerter zu Pflugscharen" in der Leipziger Innenstadt. (dpa)Für die Opposition in der DDR spielten Kirchen eine wichtige Rolle: Sie boten Raum für Diskussion und Widerstand. Aber es gab auch Anpassung ans System, sagt die Theologin Veronika Albrecht-Birkner, die die friedliche Revolution in Leipzig erlebte.
Veronika Albrecht-Birkner im Gespräch mit Christopher Ricke www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 22.07.2019 15:15 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Vatikan prägt neue Latein-Vokabeln - Von E-Mail bis Präservativ (Sun, 13 Jan 2019)
Ein Priester im Vatikan telefoniert mit einem Smartphone. (picture alliance / dpa / Maxppp / Riccardo De Luca)O tempora o mores! Wer spricht in Rom eigentlich noch Latein? Selbst der Papst und die Kardinäle verwenden die Sprache der Weltkirche kaum noch. Um sie lebendig zu halten, erfindet eine vatikanische Kommission neue Vokabeln für das 21. Jahrhundert.
Von Thomas Migge www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 22.07.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen 13.01.2019 - Was geht, was bleibt - Von Latein bis Volksfrömmigkeit (Sun, 13 Jan 2019)
Autor: Ricke, Christopher Sendung: Religionen Hören bis: 22.07.2019 15:05
>> mehr lesen

Schamanismus in Kanada - Neues von Mutter Erde (Sun, 06 Jan 2019)
Ein Gast auf dem Pow Wow in Ontario, im Hintergrund tanzende Mädchen. (Oranus Mahmoodi / Holger Meyer)Über Jahrhunderte wurden die Angehörigen der First Nations in Kanada in ihren Traditionen massiv eingeschränkt: in ihren Ritualen, ihren Liedern, ihrer Sprache. Das hat sich geändert. Der traditionelle Schamanismus kommt zurück.
Peter Kaiser www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 15.07.2019 15:46 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Astrologie und Religion - In den Sternen sieht man den Menschen (Sun, 06 Jan 2019)
Silhouette eines Menschen der mit einer Strinlampe in den Sternenhimmel leuchtet. (Unsplash / Štefan Štefančík)Horoskope haben im christlichen Umfeld keinen so guten Ruf – ganz anders als in China zum Beispiel. Dort sind Horoskope und Vorhersagen Teil des religiösen Lebens, von Aberglauben würde niemand sprechen. Wie kommt das?
Michael Lackner im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 15.07.2019 15:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Astrologie im Hinduismus - Ein Tempel für die Planeten (Sun, 06 Jan 2019)
Ein Mann blickt in den Sternenhimmel. (Unsplash / Klemen Vrankar)Was die Sterne über das eigene Lebensglück sagen? In Indien ist das eine berechtigte und ernstzunehmende Frage für viele. Die Astrologie ist selbstverständlicher Teil des Alltags – in hinduistischen Tempeln gibt es sogar Statuen der Planeten.
Antje Stiebitz www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 15.07.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Glaube im Lauf des Lebens - Ringen im Verborgenen (Sun, 30 Dec 2018)
Illustration mit Händen, fünf Personen die sich an den Händen halten und weißen Tauben. (imago/Ikon Images)Was geschieht nach dem Tod? Was gehört zu einem guten Leben? Und auf welche Traditionen können wir dabei zählen? Viele Menschen suchen Antworten darauf in ihrer Religion. Fünf von ihnen erzählen, wie sich ihr Glaube mit der Zeit verändert hat.
Von Stefanie Oswalt www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 08.07.2019 15:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Mit Lamm vor dem Altar - Die "Messe de Minuit" in der Provence (Sun, 23 Dec 2018)
Autor: Kaiser, Peter Sendung: Religionen Hören bis: 01.07.2019 15:50
>> mehr lesen

Weihnachtslied aus der Nazi-Zeit - „Das Lied kann ja nichts dafür“ (Sun, 23 Dec 2018)
Die heiligen drei Könige vor dem Jesuskind. (imago/imagebroker)Streit um ein schlichtes Lied über das Wunder der Weihnacht: Es stammt aus der Feder eines Dichters, der während der Nazi-Zeit Karriere machte. Soll man es trotzdem noch singen? Vor dieser Entscheidung steht ein Chor in Hannover.
Von Christian Röther www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 01.07.2019 15:40 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Widerspenstige Weihnachtslieder - Mehr als Klingeling und süße Glocken (Sun, 23 Dec 2018)
Weihnachtslieder-Singen im Stadion des 1. FC Köln (picture alliance / dpa / Guido Kirchner)Verkürzt, bereinigt, umgedichtet: Viele populäre Weihnachtslieder haben eine wechselvolle Geschichte. Was zwischen ihren Zeilen zu lesen ist, verrät der Historiker und Theologe Michael Fischer.
Michael Fischer im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 01.07.2019 15:20 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Bräuche zu Weihnachten - Geistertanz und Honigkuchen (Sun, 23 Dec 2018)
Furchterregende Gesellen treiben in St. Englmar (Bayern) ihr Unwesen. Mit kunstvoll handgeschnitzten Masken und wilden Pelzgewändern ziehen in der Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig in vielen Gemeinden im Bayerischen Wald Hexen, Teufel und Dämonen lautstark durch die Straßen, um die bösen Geister zu vetreiben. (picture alliance / dpa / Armin Weigel)Heute: "Kling, Glöckchen" und Glühwein, früher: Maskentanz mit Klapperschnabel. Unsere Weihnachtsbräuche haben sich gewandelt. In seinem Buch hat der Volkskundler Reinhard Kriechbaum alte und neue Rituale versammelt.
Von Étienne Roeder www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 01.07.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (23.12.2018) - die ganze Sendung: Widerspenstige Weihnachtslieder (Sun, 23 Dec 2018)
Autor: Dietrich, Kirsten Sendung: Religionen Hören bis: 01.07.2019 15:05
>> mehr lesen

Christliche Prägung - gelebte Vielfalt - Wie hält der Staat es mit den Religionen? (Sun, 16 Dec 2018)
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hält ein Kreuz (Peter Kneffel/dpa)Die Zahl der Christen in Deutschland sinkt. Aber viele Gesetze stammen noch aus den 1950er-Jahren, als 96 Prozent der Deutschen einer christlichen Kirche angehörten. Sind sie noch zeitgemäß? Ein Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Ulrich Willems.
Ulrich Willems im Gespräch mit Christopher Ricke www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.06.2019 15:42 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Haus der Religionen in Hannover - 40 Glaubensrichtungen in einer ehemaligen Kirche (Sun, 16 Dec 2018)
Ein hoher Turm und daneben ein roter Backsteinbau (Peter Steffen/dpa)Auf verschiedenen Wegen Gott suchen - aber an einem gemeinsamen Ort. Seit den 1990er-Jahren pflegt man in Hannover den interreligiösen Dialog, seit 2005 in einem "Haus der Religionen". Das bekommt eine neue Bleibe in einer ehemaligen Kirche.
Von Christian Röther www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.06.2019 15:20 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Haus der Religionen in Bern - Die Konflikte der Welt bleiben nicht vor der Tür (Sun, 16 Dec 2018)
Mehrere weiße Hocker stehen um einen kleinen Tisch, von der Decke hängen weiße Lampen (Susanne von Schenck)In Bern, der Hauptstadt der Schweiz, leben fünf Religionsgemeinschaften unter einem Dach. Seit Dezember 2014 treffen sich Buddhisten, Hindus, Moslems, Aleviten und Christen im „Haus der Religionen“.
Von Susanne von Schenck www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.06.2019 15:15 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Kirche für alle im Guthrie Center - "Bring your own God" (Sun, 16 Dec 2018)
Ein Schild auf dem "Guthrie Center" steht vor blauem Himmel (Klaus Martin Höfer)Der Hippie-Kultfilm "Alice's Restaurant" von 1969 spielt zu großen Teilen in einer ehemaligen Kirche. 12 Jahre später kaufte der Hauptdarsteller und Musiker Arlo Guthrie das Gebäude. Heute finden dort interreligiöse Andachten statt.
Von Klaus Martin Höfer www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.06.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen 16.12.18 - Die ganze Sendung: Religiöse Vielfalt (Sun, 16 Dec 2018)
Autor: Ricke, Christopher Sendung: Religionen Hören bis: 24.06.2019 15:05
>> mehr lesen

Kirchen fehlen die Küster - Gotteshäuser ohne Hüter (Sun, 09 Dec 2018)
Küster Lutz Pesler putzt das Tausbecken in der Dresdener Frauenkirche. (picture alliance / dpa / Matthias Hiekel)Sie stauben Engel ab, legen Gesangbücher aus und stellen frische Blumen auf den Altar. Küster oder Mesnerinnen sorgen dafür, dass Gläubige sich in ihrer Kirche wohlfühlen. Trotzdem gibt es immer weniger Geld für ihre Arbeit.
Von Josefine Janert www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.06.2019 15:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Pfarrer mit Ehemann - Vor Gottes Augen spielt es keine Rolle (Sun, 09 Dec 2018)
Zwei Männer stehen vor einem Pastor und lassen sich trauen. (Unsplash / Zelle Duda)Homosexuelle Paare können sich in den meisten evangelischen Landeskirchen inzwischen segnen lassen. Schwieriger wird es, wo ein schwuler Pfarrer mit seinem Ehemann ins Pfarrhaus einziehen will. Genau das hat Steffen Paar getan.
Von Knut Benzner www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.06.2019 15:35 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Klaas Huizings Roman über Karl Barth - Undogmatische Dreiecksbeziehung (Sun, 09 Dec 2018)
Cover von "Zu Dritt" von Klaas Huizing vor einer Aufnahme von Basel. (Klöpfer & Meyer / Unsplash / Basil Samuel Lade)Der berühmte Theologe Karl Barth lebte mit zwei Frauen zusammen: seiner Ehefrau, mit der er fünf Kinder hatte, und seiner Geliebten, die zugleich seine Mitarbeiterin war. Klaas Huizing hat aus der Dreierkonstellation einen spannenden Roman gemacht.
Von Christoph Fleischmann www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.06.2019 15:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Die Theologie von Karl Barth - Vom Happy End her gedacht (Sun, 09 Dec 2018)
Der Schweizer Theologe Karl Barth (dpa picture alliance/ Karl Schnoerrer)Am 10. Dezember 1968 ist der „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“ Karl Barth gestorben. Der Theologe Ralf Frisch erklärt, warum Barths Theologie immer noch aktuell ist und was sie mit dem Fantasy-Buch „Der Herr der Ringe“ verbindet.
Ralf Frisch im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.06.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (9.11.2018): Karl Barth, schwule Pfarrer, Küster (Sun, 09 Dec 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 17.06.2019 15:05
>> mehr lesen

"Steine zum Sprechen bringen" - Freiwillige junge Kirchenführer (Sun, 02 Dec 2018)
Autor: Lammert-Türk, Gunnar Sendung: Religionen Hören bis: 10.06.2019 15:40
>> mehr lesen

Legenden um den Kölner Dom - Kaspar, Melchior und der Tote von Waterloo (Sun, 02 Dec 2018)
Der Kölner Dom im Sonnenuntergang (Cover: J.P. Bachem Verlag, Bild: imago/S. Ziese)Im Kölner Dom recken alle die Hälse nach dem Schrein der Heiligen Drei Könige. Doch vor 200 Jahren hing dort die Gedenktafel eines unbekannten Soldaten. Robert Boeker schrieb seine Geschichte auf - und weitere Legenden rund um den Dom.
Von Kirsten Serup-Bilfeldt www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 10.06.2019 15:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

200 Jahre Klosterkammer Hannover - Ein Imperium blickt zurück (Sun, 02 Dec 2018)
Menschen sitzen in einer Kirche und hören dem Redner zu. (imago stock&people)Die Klosterkammer Hannover hütet mehr als 800 Baudenkmale, darunter 20 Klöster, die nach der Reformation zu Damenstiften wurden. Zu ihrem 200. Geburtstag stellt sich die Behörde der Vergangenheit - auch der eigenen Rolle im Nationalsozialismus.
Von Michael Hollenbach www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 10.06.2019 15:20 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Das jüdische Lichterfest Chanukka - "Das Wunder der acht Tage im Tempel" (Sun, 02 Dec 2018)
Ein Mann mit Kippa steht am 16. Dezember 2014 in Berlin vor dem Brandenburger Tor. Hier wurde am Abend der Chanukka-Leuchter entzündet. (dpa / picture alliance / Lukas Schulze)Morgen beginnt das jüdische Lichterfest Chanukka. Weltweit gedenken Juden der Einweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem im Jahr 164 vor Christus. Wie Juden in Deutschland Chanukka feiern, erklärt der Rabbiner Nils Ederberg.
Nils Ederberg im Gespräch mit Thorsten Jabs www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 10.06.2019 15:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (02.12.2018): Kirche und Geschichte, Geschichten rund um Kirche (Sun, 02 Dec 2018)
Autor: Jabs, Thorsten Sendung: Religionen Hören bis: 10.06.2019 15:00
>> mehr lesen

Vulkanausbruch in Guatemala - Ein Dorf wird über Nacht zum Friedhof (Sun, 25 Nov 2018)
Rettungskräfte in dem Dorf San Miguel Los Lotes in Guatemala  (imago/Xinhua)Im Juni begrub die Lava des Volcáno de Fuego in Guatemala ein ganzes Dorf unter sich. Bis heute sind nicht alle Toten gefunden, gezählt und identifiziert. Die Kirche hilft Überlebenden beim Gedenken und beim Weiterleben.
Von Andreas Boueke www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 03.06.2019 15:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Die Stadt Colma bei San Francisco - Die Vereinten Nationen der Friedhöfe (Sun, 25 Nov 2018)
Blick auf den Friedhof in der Stadt Colma (imago/ZUMA Press)Eine Kleinstadt bei San Francisco nimmt die Toten der Metropole auf – ganze 17 Friedhöfe sind dort angesiedelt. Auf einen Einwohner kommen 1000 Tote. Den Humor lassen sich die in Colma Lebenden davon aber nicht verderben.
Von Arndt Peltner www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 03.06.2019 15:35 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Ausstellung über Aberglaube und Tod in Kassel - Böses Omen (Sun, 25 Nov 2018)
Blick auf einige Exponate des Kasseler Museums für Sepulkralkultur (imago stock&people)In manchen Gegenden kündigte der Ruf der Ringeltaube die Totenfrau an – und damit einen Todesfall. Aber auch andere Tiere und Gegenstände konnten Unheil bedeuten. Das zeigt jetzt die Ausstellung "Tutenfru!" im Museum für Sepulkralkultur in Kassel.
Von Christian Röther www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 03.06.2019 15:25 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Journalist über Fragen nach Leben und Tod - Warum der Tod manche Menschen in die Kirche führt (Sun, 25 Nov 2018)
Ein Mann besucht einen Friedhof. Im Hintergrund ist eine Kirche zu sehen. Grafische Darstellung.  (imago / Neil Webb)Die Trauer um einen engen Freund brachte den Stil-Chef des ZEITmagazins, Tillmann Prüfer, in einen Sonntagsgottesdienst. Er kam ins Nachdenken darüber, was eigentlich die Seele ist, ob Glaube Trost bringen kann und wo Platz für Zweifel ist.
Tillmann Prüfer im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 03.06.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (25.11.2018): Tod und Totenruhe (Sun, 25 Nov 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 03.06.2019 15:05
>> mehr lesen

Deutsche Sufis in Indien - Auf den Spuren der spirituellen Lehrer (Sun, 18 Nov 2018)
Gebet Nizamuddin Dargah. (Antje Stiebitz )Im 11. Jahrhundert wanderten die ersten Sufis in Indien ein. Im Lauf der Jahrhunderte entstanden dort vier große Sufi-Strömungen. Eine davon sind die Naqschbandi. Der Orden hat Anhänger auf der ganzen Welt – und manchmal besuchen sie einander.
Von Antje Stiebitz www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 27.05.2019 15:50 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen