Religionen

Religionen - Deutschlandfunk Kultur

Homosexueller Pfarrer in Schottland - "Das ist es, was Gott will" (So, 24 Jun 2018)
Pfarrer Markus Dünzkofer vor der St. John's Kathedrale in Edinburgh (Etienne Röder)In der schottischen Hauptstadt Edinburgh arbeitet der gebürtige Franke Markus Dünzkofer als Priester. 2017 hat er erstmals zwei Männer getraut – er selbst lebt offen homosexuell und sieht Fortschritte in der liberalen anglikanischen Kirche.
Von Etienne Röder www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:40 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Schreiben und unterrichten - Eine Schriftstellerin in der Kirche (So, 24 Jun 2018)
Autor: Magirius, Georg Sendung: Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:30
>> mehr lesen

Singen und Lachen - Eine Kantorin im Knast (So, 24 Jun 2018)
Autor: Janert, Josefine Sendung: Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:20
>> mehr lesen

Singen und Lachen - Eine Kantorin im Knast (So, 24 Jun 2018)
Autor: Janert, Josefine Sendung: Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:20
>> mehr lesen

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche - "Es ist problematisch, sehr positiv an Nationales anzuknüpfen" (So, 24 Jun 2018)
Der Turm der Gedächtniskirche ragt am Anfang Mai 2017 in Berlin über die Kapelle in den Himmel. Nach der denkmalgerechten Instandsetzung wird der Flachbau nun wieder eröffnet. (picture alliance / Paul Zinken/dpa)Eine Tagung in Berlin beschäftigt sich mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche – ist sie als "nationales Denkmal" geeignet? Die Theologin Eva Harasta betrachtet einen solchen Bezug mit Skepsis: Die Kirche solle besser ein Mahnmal gegen den Krieg bleiben.
Eva Harasta im Gespräch mit Thorsten Jabs www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen 24.06.2018 (So, 24 Jun 2018)
Autor: Jabs, Thorsten Sendung: Religionen Hören bis: 31.12.2018 13:05
>> mehr lesen

Die Kirche bleibt im Dorf - warum die Dorfkirche in Passow gerettet werden soll (So, 17 Jun 2018)
Autor: Lammert-Türk, Gunnar Sendung: Religionen Hören bis: 24.12.2018 13:55
>> mehr lesen

"Mobile Churches" unter Ceaușescu - Kirche auf Schienen (So, 17 Jun 2018)
(Foto: Anton Roland Laub)Eine Stadt ohne Kirchen: So stellte sich Rumäniens Diktator Ceaușescu sein Bukarest vor. Doch sieben überlebten - weil sie auf Schienen in Hinterhöfe verfrachtet wurden. An diese "Mobile Churches" erinnert jetzt eine Ausstellung in Berlin.
Von Elmar Krämer www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.12.2018 13:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Gründer des Roten Kreuzes - Henry Dunant - Retter und Hilfesuchender zugleich (So, 17 Jun 2018)
Ein Porträt von Henry Dunant aus dem Jahr 1864. (Deutsche Rotes Kreuz/dpa picture alliance)Der Anblick sterbender Soldaten auf dem Schlachtfeld war für Henry Dunant der Auslöser, das Internationale Rote Kreuz zu gründen. Aber er, der als Retter in die Geschichte einging, war zugleich Getriebener: Er lebte in Angst vor einem strengen Gott.
Von Susanne von Schenck www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.12.2018 13:35 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Deutscher Humanistentag - Ohne Konfession, aber nicht ohne Glauben (So, 17 Jun 2018)
Ein Bus mit der Aufschrift "Es gibt (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit) keinen Gott" am Brandenburger Tor in Berlin: Eine Aktion von überzeugten Atheisten 2009. (dpa / picture alliance / Klaus-Dietmar Gabbert)In Deutschland ist der Humanistische Verband die Organisation mit den meisten Mitgliedern. Demnächst begehen die Konfessionsfreien ihren Humanistentag. Dieses Treffen ist mehr als nur ein Kirchentag ohne Gott, sagt Verbandsmitglied Michael Bauer.
Michael Bauer im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.12.2018 13:25 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (17.06.2018) - die ganze Sendung: Humanistentag (So, 17 Jun 2018)
Autor: Dietrich, Kirsten Sendung: Religionen Hören bis: 24.12.2018 13:05
>> mehr lesen

Imam-Mangel in Österreich - Leichenwaschen lernt man nicht an der Universität (So, 10 Jun 2018)
Ulvi Karagedik ist Universitätsassistent am Institut für Islamisch-theologische Studien in Wien (Deutschlandradio / Alexander Musik)Auch in Österreich kamen bislang viele Imame aus dem Ausland, oft ohne ausreichende Deutschkenntnisse. An der Universität Wien gibt es nun ein Bachelor-Studium für islamisch-theologische Studien. Ob die Absolventen als Imame eingestellt werden, bleibt aber fraglich.
Von Alexander Musik www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.12.2018 13:40 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Forschungsprojekt der Uni Göttingen - Islam wird mehr und mehr zur Privatsache (So, 10 Jun 2018)
Mann mit Gebetskette (imago/suedraumfoto)Auch in islamisch geprägten Ländern stellen sich Gläubige ihre religiöse Praxis immer individueller zusammen. Forscher der Universität Göttingen untersuchen, wie sich muslimische Frömmigkeit in so unterschiedlichen Ländern wie etwa Senegal oder Pakistan verändert.
Von Luisa Meyer und Christian Röther www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.12.2018 13:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Islam nach eigener Fasson - Ramadan in Sarajevo (So, 10 Jun 2018)
Autor: Hillauer, Rebecca Sendung: Religionen Hören bis: 17.12.2018 13:20
>> mehr lesen

Medienpolitik im Vatikan unter Papst Franziskus - "Wirklich heikel sind politische Themen" (So, 10 Jun 2018)
Regisseur Wim Wenders und sein Protagonist Papst Franziskus in dem Film "Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes"  (imago/ZUMA Press)Denkt Franziskus bei seinen symbolhaften Gesten eigentlich an die Bilder, die er produziert? Nein, sagt die Journalistin Gudrun Sailer von Vatican News. Der Papst tue das, was er in dem Moment tatsächlich meine. Reglementiert sei die Medienarbeit des Vatikan bei anderen Themen.
Gudrun Sailer von "Vatican News" im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.12.2018 13:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (10.6.2018) - ganze Sendung: Medien im Vatikan, Auslegungssache Islam (So, 10 Jun 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 17.12.2018 13:05
>> mehr lesen

Chor der syrisch-katholischen Gemeinde Köln - Schon beim ersten Lied ein Leuchten in den Augen (So, 03 Jun 2018)
Die Frauen des Chores "Sonne der Aramäer" in Köln in traditionellen Gewändern (Ghaeda Sami)"Sonne der Aramäer" heißt der Chor, den aus dem Irak geflohene Christen in Köln gegründet haben. Jeden Samstag treffen sie sich, um jahrhundertealte Lieder zu üben. Doch der Chor bedeutet mehr für sie als nur regelmäßige Singpraxis.
Von Cornelia Wegerhoff www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 10.12.2018 13:50 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Die Amar-Stiftung im Libanon sammelt und bewahrt die Musik religiöser Minderheit (So, 03 Jun 2018)
Autor: Wulf, Dieter Sendung: Religionen Hören bis: 10.12.2018 13:40
>> mehr lesen

Selbstfindung im Mantra-Singen. Dok-Film über erfolgreiche Kirtan-Musiker (So, 03 Jun 2018)
Autor: Sobolla, Bernd Sendung: Religionen Hören bis: 10.12.2018 13:25
>> mehr lesen

Die Bedeutung der Musik für den Menschen - Weit mehr als nur ein akustisches Phänomen (So, 03 Jun 2018)
 Ein Detail aus einer hinduistischen Darstellung des Gottes Krishna, in der er Flöte spielend dargestellt wird (19. Jahrhundert) (imago/UIG)Der Neurologe und Musiker Eckart Altenmüller erforscht, was Musik mit uns macht und welche Bedeutung sie durch die Jahrhunderte für die Menschen hatte. Musik war Kommunikationsmittel und sozialer Kitt – und immer auch eng verbunden mit Spiritualität.
Eckart Altenmüller im Gespräch mit Ralf Bei der Kellen www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 10.12.2018 13:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (03.06.2018) Die ganze Sendung: Musik und Glauben (So, 03 Jun 2018)
Autor: Bei der Kellen, Ralf Sendung: Religionen Hören bis: 10.12.2018 13:05
>> mehr lesen

Mehr Strahlkraft mit Glockenturm - Berliner Gemeinde baut neu (So, 27 Mai 2018)
Autor: Roeder, Etienne Sendung: Religionen Hören bis: 03.12.2018 13:45
>> mehr lesen

Kirchenrückgabe in Russland - Kunsthochschule wird wieder Gotteshaus (So, 27 Mai 2018)
Im Dezember erhielten die Katholiken von Rjasan ihre Marienkirche zurück (Sabine Adler)In der Sowjetunion wurden zahlreiche Kirchen zweckentfremdet – und auch nach der Wende nicht zurückgegeben. In der westrussischen Stadt Rjasan kann die katholische Gemeinde seit Kurzem ihr Gotteshaus wieder nutzen.
Von Sabine Adler www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 03.12.2018 13:35 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Nicht vergessen - die Sprengung der Universitätskirche in Leipzig vor 50 Jahren (So, 27 Mai 2018)
Autor: Lammert-Türk, Gunnar Sendung: Religionen Hören bis: 03.12.2018 13:30
>> mehr lesen

Evangelische Akademie im Kampf gegen Hassrede - "Hope Speech muss mehr sein als Friede, Freude, Eierkuchen" (So, 27 Mai 2018)
Der Hashtag «#Hass» ist auf einem Bildschirm eines Computers zu sehen. (dpa/ picture-alliance/ Lukas Schulze)Auch Christen verbreiten Hate Speech, Hassrede, in den Sozialen Medien. Die Evangelische Akademie zu Berlin hat reagiert und seit Oktober das Projekt #netzteufel gestartet: "Der Teufel auch im Netz". Gegen den Hass soll Hoffnung gesetzt werden.
Timo Versemann im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 03.12.2018 13:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (27.05.2018) - die ganze Sendung: Netzteufel und Kirchenbauten (So, 27 Mai 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 03.12.2018 13:05
>> mehr lesen

Prager Fenstersturz 1618 - Wie das religiöse Europa geformt wurde (So, 20 Mai 2018)
Prager Fenstersturz in einer Farblithografie aus dem Jahr 1936 (Imago)Im Mai 1618 lief in Prag eine Schlägerei aus dem Ruder – mit weltpolitischen Konsequenzen. Protestantische Rebellen forderten von den katholischen Herrschern Glaubensfreiheit. Es bricht ein Krieg aus, der die religiöse Landkarte Europas bis heute prägt.
Von Kirsten Serup-Bilfeldt www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 26.11.2018 13:55 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Zulauf bei den Pfingstgemeinden - "Menschen wollen Gott nicht bloß denken, sondern ihn auch spüren" (So, 20 Mai 2018)
Gottesdienst im Christlichen Zentrum der Pfingstgemeinde Der Fels in Mainz am 05.05.2013 (Foto: Abendmahl mit Pastor Markus Taubert, re.). (imago/epd)Pfingstgemeinden und charismatische Gemeinschaften wachsen im Christentum am schnellsten. Die großen Kirchen sollten von ihrem sinnlichen und emotionalen Zugang zum Glauben lernen, meint der Leipziger Theologe Peter Zimmerling.
Peter Zimmerling im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 26.11.2018 13:25 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Nach dem Rücktrittsangebot chilenischer Bischöfe - "In der Ausbildung den Umgang mit Sexualität stärker betonen" (So, 20 Mai 2018)
Ein Metallkreuz mit einer goldenen Christusfigur mit einem dünnen Schleier von Frost (dpa picture alliance/ Felix Kästle)Den chilenischen Bischöfen wird vorgeworfen, Missbrauch jahrzehntelang vertuscht zu haben. Nun haben sie ihren Rücktritt angeboten. Der vatikanische Kinderschutzexperte Hans Zollner hält dies für einen wichtigen Schritt - und fordert Reformen in der Priesterausbildung.
Hans Zollner im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 26.11.2018 13:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (20.05.2018) - die ganze Sendung: Chilenische Bischöfe und Pfingsten (So, 20 Mai 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 26.11.2018 13:05
>> mehr lesen

Mouhanad Khorchide über mangelnde Verständigung - Islamische Fundamentalisten profitieren von der AfD-Rhetorik (So, 13 Mai 2018)
Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Universität Münster. (imago / Jens Jeske)Der muslimische Theologe Mouhanad Khorchide wirft der AfD vor, durch Polarisierung die Gesellschaft zu spalten. Und das würde auch islamischen Fundamentalisten in die Hände spielen. Khorchide plädiert für einen stärkeren Austausch über Kultur und Alltagsthemen.
Mouhanad Khorchide im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.11.2018 13:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Platz für Frauen und Fragen - Interview mit Sozialethikerin Marianne Heimbach-Steins (So, 13 Mai 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 19.11.2018 13:05
>> mehr lesen

Militär und Pazifisten diskutieren auf dem Katholikentag - Mit Waffen Frieden schaffen? (So, 13 Mai 2018)
Eine Ehrenformation der deutschen Bundeswehr soll 2016 im Rahmen eines UN-Marineverbandes Waffenlieferungen an die radikal-islamische Hisbollah im Libanon verhindern. (dpa / picture-alliance)Muss man militärisch eingreifen, wenn ein Völkermord droht? Oder ließen sich solche Konflikte durch bessere Präventionsarbeit und mehr Entwicklungshilfe vermeiden? Darüber stritten Pazifisten und Militärs auf dem Katholikentag.
Von Burkhard Schäfers www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.11.2018 13:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Katholikentag - Frieden, Frauen – und viele Fragen (So, 13 Mai 2018)
(Foto: Deutschlandradio)Vier Tage lang haben rund 70.000 Dauerteilnehmer und Tagesgäste in Münster über den Frieden geredet – denn der 101. Katholikentag stand unter dem Motto "Suche Frieden". In der Sendung Religionen ziehen wir Bilanz.
Moderation: Anne-Francoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.11.2018 13:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Ökumene auf dem Katholikentag - Barcamp statt Bischofspredigt (So, 13 Mai 2018)
(Deutschlandradio / Kirsten Dietrich)Vor dem Katholikentag brachte ökumenischer Streit die Bischofskonferenz in Aufruhr. Während des Katholikentags redeten dann zwar auch Bischöfe über die Ökumene – aber vor allem brachte die Diskussion unter den Laien neuen Wind ins ökumenische Geschehen.
Von Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 19.11.2018 13:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Interkulturelle Philosophie in Chile - Die unterschätzte Philosophie der Naturvölker (So, 13 Mai 2018)
Der See Lleu Lleu hat eine spirituelle Bedeutung für die Mapuche. (Deutschlandradio / Sophia Boddenberg)Immer mehr Natur wird durch Bergbau, Landwirtschaft und Tourismus zerstört. Dagegen wehren sich vor allem indigene Völker, etwa in Chile. Aber deren Sichtweise ist im akademischen Diskurs kaum präsent. Kann interkulturelle Philosophie helfen?
Von Sophia Boddenberg www.deutschlandfunkkultur.de, Sein und Streit Hören bis: 19.11.2018 12:50 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

101. Deutscher Katholikentag in Münster - Was die Jugend von der Kirche will (Do, 10 Mai 2018)
Vier Mädchen stehen auf einer Straße in Münster im Rahmen der Veranstaltung "Abend der Begegnung" auf dem 101. Katholikentag. (katholikentag.de, Katharina Tenberge Photography)Der katholischen Kirche gehen die Gläubigen aus. Für viele junge Menschen klingt ihr Angebot verstaubt. Doch es gibt auch welche, die gerade in der Kirche einen guten Ort für ihre Fragen finden und dort unter anderem über Sexualität sprechen.
Moderation: Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 16.11.2018 12:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Die Jugendkirche effata in Münster - Stylisch chillen mit Jesus (Do, 10 Mai 2018)
Der Chorraum der Jugendkirche effata in Münster. (Deutschlandradio / Kirsten Dietrich )Ein Rettungswagen als Oster-Deko, bunte Sitzsäcke statt Betbänke und Soundeffekte im Gottesdienst. In der Jugendkirche effata in Münster entscheiden Jugendliche, wie sie ihren Glauben ausleben wollen.
Von Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 16.11.2018 12:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Ultra-Orthodoxe gegen den Staat Israel - "Die Idee des Zionismus ist ein Angriff auf unsere Religion" (So, 06 Mai 2018)
Ultra-orthodoxe Juden protestieren in Jerusalem gegen die Wehrpflicht. (MENAHEM KAHANA / AFP)Weltweit wird in diesen Tagen an die Gründung des Staates Israel am 14. Mai vor 70 Jahren erinnert. Und doch gibt es gerade unter ultra-orthodoxen Juden viele, die einen weltlichen Staat Israel aus theologischer Sicht konsequent ablehnen.
Von Stefanie Oswalt www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 12.11.2018 13:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Islamwissenschaftlerin über die Kopftuch-Debatte - Die Frauen selbst werden zu selten angehört (So, 06 Mai 2018)
Aquila S. sitzt am 30.06.2016 im Verwaltungsgericht in Augsburg (Bayern) vor Richter Bernhard Röthinger (l). Die Jurastudentin klagt vor dem Gericht gegen Einschränkungen beim Rechtsreferendariat wegen des Tragens eines Kopftuches. (picture alliance / dpa / Karl-Josef Hildenbrand)Darf eine muslimische Grundschullehrerin mit Kopftuch unterrichten? Interessant an der Debatte: Bedecken christliche Frauen ihren Kopf, wird nicht diskutiert. Generell werde an den Kopftuchträgerinnen vorbei debattiert, meint Islamwissenschaftlerin Schirin Amir-Moazami.
Schirin Amir-Moazami im Gespräch mit Thorsten Jabs www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 12.11.2018 13:06 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen