Religionen

Religionen - Deutschlandfunk Kultur

Christliche Prägung - gelebte Vielfalt - Wie hält der Staat es mit den Religionen? (So, 16 Dez 2018)
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hält ein Kreuz (Peter Kneffel/dpa)Die Zahl der Christen in Deutschland sinkt. Aber viele Gesetze stammen noch aus den 1950er-Jahren, als 96 Prozent der Deutschen einer christlichen Kirche angehörten. Sind sie noch zeitgemäß? Ein Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Ulrich Willems.
Ulrich Willems im Gespräch mit Christopher Ricke www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.06.2019 15:42 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Haus der Religionen in Hannover - 40 Glaubensrichtungen in einer ehemaligen Kirche (Sun, 16 Dec 2018)
Ein hoher Turm und daneben ein roter Backsteinbau (Peter Steffen/dpa)Auf verschiedenen Wegen Gott suchen - aber an einem gemeinsamen Ort. Seit den 1990er-Jahren pflegt man in Hannover den interreligiösen Dialog, seit 2005 in einem "Haus der Religionen". Das bekommt eine neue Bleibe in einer ehemaligen Kirche.
Von Christian Röther www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.06.2019 15:20 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Haus der Religionen in Bern - Die Konflikte der Welt bleiben nicht vor der Tür (Sun, 16 Dec 2018)
Mehrere weiße Hocker stehen um einen kleinen Tisch, von der Decke hängen weiße Lampen (Susanne von Schenck)In Bern, der Hauptstadt der Schweiz, leben fünf Religionsgemeinschaften unter einem Dach. Seit Dezember 2014 treffen sich Buddhisten, Hindus, Moslems, Aleviten und Christen im „Haus der Religionen“.
Von Susanne von Schenck www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.06.2019 15:15 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Kirche für alle im Guthrie Center - "Bring your own God" (Sun, 16 Dec 2018)
Ein Schild auf dem "Guthrie Center" steht vor blauem Himmel (Klaus Martin Höfer)Der Hippie-Kultfilm "Alice's Restaurant" von 1969 spielt zu großen Teilen in einer ehemaligen Kirche. 12 Jahre später kaufte der Hauptdarsteller und Musiker Arlo Guthrie das Gebäude. Heute finden dort interreligiöse Andachten statt.
Von Klaus Martin Höfer www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 24.06.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen 16.12.18 - Die ganze Sendung: Religiöse Vielfalt (Sun, 16 Dec 2018)
Autor: Ricke, Christopher Sendung: Religionen Hören bis: 24.06.2019 15:05
>> mehr lesen

Kirchen fehlen die Küster - Gotteshäuser ohne Hüter (Sun, 09 Dec 2018)
Küster Lutz Pesler putzt das Tausbecken in der Dresdener Frauenkirche. (picture alliance / dpa / Matthias Hiekel)Sie stauben Engel ab, legen Gesangbücher aus und stellen frische Blumen auf den Altar. Küster oder Mesnerinnen sorgen dafür, dass Gläubige sich in ihrer Kirche wohlfühlen. Trotzdem gibt es immer weniger Geld für ihre Arbeit.
Von Josefine Janert www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.06.2019 15:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Pfarrer mit Ehemann - Vor Gottes Augen spielt es keine Rolle (Sun, 09 Dec 2018)
Zwei Männer stehen vor einem Pastor und lassen sich trauen. (Unsplash / Zelle Duda)Homosexuelle Paare können sich in den meisten evangelischen Landeskirchen inzwischen segnen lassen. Schwieriger wird es, wo ein schwuler Pfarrer mit seinem Ehemann ins Pfarrhaus einziehen will. Genau das hat Steffen Paar getan.
Von Knut Benzner www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.06.2019 15:35 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Klaas Huizings Roman über Karl Barth - Undogmatische Dreiecksbeziehung (Sun, 09 Dec 2018)
Cover von "Zu Dritt" von Klaas Huizing vor einer Aufnahme von Basel. (Klöpfer & Meyer / Unsplash / Basil Samuel Lade)Der berühmte Theologe Karl Barth lebte mit zwei Frauen zusammen: seiner Ehefrau, mit der er fünf Kinder hatte, und seiner Geliebten, die zugleich seine Mitarbeiterin war. Klaas Huizing hat aus der Dreierkonstellation einen spannenden Roman gemacht.
Von Christoph Fleischmann www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.06.2019 15:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Die Theologie von Karl Barth - Vom Happy End her gedacht (Sun, 09 Dec 2018)
Der Schweizer Theologe Karl Barth (dpa picture alliance/ Karl Schnoerrer)Am 10. Dezember 1968 ist der „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“ Karl Barth gestorben. Der Theologe Ralf Frisch erklärt, warum Barths Theologie immer noch aktuell ist und was sie mit dem Fantasy-Buch „Der Herr der Ringe“ verbindet.
Ralf Frisch im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 17.06.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (9.11.2018): Karl Barth, schwule Pfarrer, Küster (Sun, 09 Dec 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 17.06.2019 15:05
>> mehr lesen

"Steine zum Sprechen bringen" - Freiwillige junge Kirchenführer (Sun, 02 Dec 2018)
Autor: Lammert-Türk, Gunnar Sendung: Religionen Hören bis: 10.06.2019 15:40
>> mehr lesen

Legenden um den Kölner Dom - Kaspar, Melchior und der Tote von Waterloo (Sun, 02 Dec 2018)
Der Kölner Dom im Sonnenuntergang (Cover: J.P. Bachem Verlag, Bild: imago/S. Ziese)Im Kölner Dom recken alle die Hälse nach dem Schrein der Heiligen Drei Könige. Doch vor 200 Jahren hing dort die Gedenktafel eines unbekannten Soldaten. Robert Boeker schrieb seine Geschichte auf - und weitere Legenden rund um den Dom.
Von Kirsten Serup-Bilfeldt www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 10.06.2019 15:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

200 Jahre Klosterkammer Hannover - Ein Imperium blickt zurück (Sun, 02 Dec 2018)
Menschen sitzen in einer Kirche und hören dem Redner zu. (imago stock&people)Die Klosterkammer Hannover hütet mehr als 800 Baudenkmale, darunter 20 Klöster, die nach der Reformation zu Damenstiften wurden. Zu ihrem 200. Geburtstag stellt sich die Behörde der Vergangenheit - auch der eigenen Rolle im Nationalsozialismus.
Von Michael Hollenbach www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 10.06.2019 15:20 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Das jüdische Lichterfest Chanukka - "Das Wunder der acht Tage im Tempel" (Sun, 02 Dec 2018)
Ein Mann mit Kippa steht am 16. Dezember 2014 in Berlin vor dem Brandenburger Tor. Hier wurde am Abend der Chanukka-Leuchter entzündet. (dpa / picture alliance / Lukas Schulze)Morgen beginnt das jüdische Lichterfest Chanukka. Weltweit gedenken Juden der Einweihung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem im Jahr 164 vor Christus. Wie Juden in Deutschland Chanukka feiern, erklärt der Rabbiner Nils Ederberg.
Nils Ederberg im Gespräch mit Thorsten Jabs www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 10.06.2019 15:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (02.12.2018): Kirche und Geschichte, Geschichten rund um Kirche (Sun, 02 Dec 2018)
Autor: Jabs, Thorsten Sendung: Religionen Hören bis: 10.06.2019 15:00
>> mehr lesen

Vulkanausbruch in Guatemala - Ein Dorf wird über Nacht zum Friedhof (Sun, 25 Nov 2018)
Rettungskräfte in dem Dorf San Miguel Los Lotes in Guatemala  (imago/Xinhua)Im Juni begrub die Lava des Volcáno de Fuego in Guatemala ein ganzes Dorf unter sich. Bis heute sind nicht alle Toten gefunden, gezählt und identifiziert. Die Kirche hilft Überlebenden beim Gedenken und beim Weiterleben.
Von Andreas Boueke www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 03.06.2019 15:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Die Stadt Colma bei San Francisco - Die Vereinten Nationen der Friedhöfe (Sun, 25 Nov 2018)
Blick auf den Friedhof in der Stadt Colma (imago/ZUMA Press)Eine Kleinstadt bei San Francisco nimmt die Toten der Metropole auf – ganze 17 Friedhöfe sind dort angesiedelt. Auf einen Einwohner kommen 1000 Tote. Den Humor lassen sich die in Colma Lebenden davon aber nicht verderben.
Von Arndt Peltner www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 03.06.2019 15:35 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Ausstellung über Aberglaube und Tod in Kassel - Böses Omen (Sun, 25 Nov 2018)
Blick auf einige Exponate des Kasseler Museums für Sepulkralkultur (imago stock&people)In manchen Gegenden kündigte der Ruf der Ringeltaube die Totenfrau an – und damit einen Todesfall. Aber auch andere Tiere und Gegenstände konnten Unheil bedeuten. Das zeigt jetzt die Ausstellung "Tutenfru!" im Museum für Sepulkralkultur in Kassel.
Von Christian Röther www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 03.06.2019 15:25 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Journalist über Fragen nach Leben und Tod - Warum der Tod manche Menschen in die Kirche führt (Sun, 25 Nov 2018)
Ein Mann besucht einen Friedhof. Im Hintergrund ist eine Kirche zu sehen. Grafische Darstellung.  (imago / Neil Webb)Die Trauer um einen engen Freund brachte den Stil-Chef des ZEITmagazins, Tillmann Prüfer, in einen Sonntagsgottesdienst. Er kam ins Nachdenken darüber, was eigentlich die Seele ist, ob Glaube Trost bringen kann und wo Platz für Zweifel ist.
Tillmann Prüfer im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 03.06.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (25.11.2018): Tod und Totenruhe (Sun, 25 Nov 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 03.06.2019 15:05
>> mehr lesen

Deutsche Sufis in Indien - Auf den Spuren der spirituellen Lehrer (Sun, 18 Nov 2018)
Gebet Nizamuddin Dargah. (Antje Stiebitz )Im 11. Jahrhundert wanderten die ersten Sufis in Indien ein. Im Lauf der Jahrhunderte entstanden dort vier große Sufi-Strömungen. Eine davon sind die Naqschbandi. Der Orden hat Anhänger auf der ganzen Welt – und manchmal besuchen sie einander.
Von Antje Stiebitz www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 27.05.2019 15:50 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

250 Jahre - Der Theologe Friedrich Schleiermacher - Gott wohnt nicht über den Wolken (Sun, 18 Nov 2018)
Ein schlichtes Kreuz vor blauem Himmel mit leichten Wolken (Aaron Burden / Unsplash)Gefühl und Glaube, Kirche und Kultur - Friedrich Schleiermacher vertrat ein lebensnahes Verständnis von Religion. So wurde der vor 250 Jahren geborene Theologe zu einem Vordenker der Moderne.
Jörg Dierken im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 27.05.2019 15:40 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Don-Bosco-Zentrum in Berlin - Beistand für einen zweiten Anlauf (Sun, 18 Nov 2018)
Eine Jugendliche mit ihrem Erzieher im Don-Bosco-Zentrum in Berlin bei einer Aktivierungsmaßnahme auf dem Weg zu einer Tischlerlehre. (imago/Ulli Winkler)Gestrauchelt, gefallen, aber nicht verlassen: Der italienische Priester Don Bosco gab Jugendlichen eine zweite Chance. Eine Ordensgemeinschaft setzt das Werk in seinem Namen fort. Zum Beispiel in einem Ausbildungszentrum am Rand von Berlin.
Von Josefine Janert www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 25.05.2019 15:25 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Junger Blick auf die EKD-Synode - Interview mit Anna Heinrich (Sun, 18 Nov 2018)
Autor: Kirsten Dietrich Sendung: Religionen Hören bis: 27.05.2019 15:10
>> mehr lesen

Religionen (18.11.2018) - Die ganze Sendung: EKD-Synode / Schleiermacher (Sun, 18 Nov 2018)
Autor: Kirsten Dietrich Sendung: Religionen Hören bis: 27.05.2019 15:05
>> mehr lesen

Die Kirchen in der Novemberrevolution 1918 - Bangen um die Privilegien (Sun, 11 Nov 2018)
Soldaten und bewaffnete Personen in einer Straße in Berlin. Auf einem Plakat steht "Brüder! Nicht schießen!". (imago / United Archives)Die Revolution von 1918 brachte auch für die Kirchen einen großen Einschnitt, nämlich die Trennung von Staat und Religion. Doch letztlich konnten sie viele ihrer Privilegien in die Weimarer Republik retten, erklärt der Historiker Manfred Gailus.
Manfred Gailus im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 20.05.2019 15:45 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Katholische Medienlandschaft in Polen - Von Youtube ins Radio (Sun, 11 Nov 2018)
Michał Olszewski von Radio Profeto vor einer Holztür. (YouTube / Profetopl)In Polen ist die Zahl katholischer Medien seit der Wende von 1989 explodiert. Christliche Radiosender, Verlage, Zeitungen und Zeitschriften bemühen sich, verschiedene Generationen mit religiösen Inhalten anzusprechen. Politik lassen manche lieber außen vor.
Von Marta Kupiec www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 20.05.2019 15:30 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

100 Jahre Katholische Universität Lublin - Erst Zufluchtsort, heute Kaderschmiede (Sun, 11 Nov 2018)
Studenten vor der katholischen Universität Lublin "Johannes Paul II" (picture alliance / dpa / PAP)Der Katholizismus war immer ein prägendes Merkmal Polens. Mit der Unabhängigkeit 1918 entstand im Osten des Landes, in Lublin, auch eine neue katholische Universität. Ihre Entwicklung ist eng mit der bewegten Geschichte Polens verbunden.
Von Martin Sander www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 20.05.2019 15:20 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Politische Reden, religiöse Rituale - Parlament der Weltreligionen in Toronto (Sun, 11 Nov 2018)
Autor: Weidner, Stefan Sendung: Religionen Hören bis: 20.05.2019 15:10
>> mehr lesen

Religionen (11.11.2018): Parlament der Weltreligionen, Polen, Kirchen und 1918 (Sun, 11 Nov 2018)
Autor: Weber, Anne Francoise Sendung: Religionen Hören bis: 20.05.2019 15:05
>> mehr lesen

Peruanische Naturmedizin Ayahuasca - Dubiose Dschungel-Droge mit Nebenwirkungen (Sun, 04 Nov 2018)
17.07.2018, Peru, Pucallpa: Ein Schamane (r) gibt einen Sud aus «Ayahuasca» in einen Becher. Das Gebräu, das aus der Liane Banisteriopsis caapi vorbereitet wird, wird in der peruanischen Shipibo-Ethnie sowie in diversen Amazonas-Ethnien zu medizinischen oder religiösen Zwecken eingesetzt (dpa / picture alliance / Ana Karina Delgado)Wohlhabende Reisende aus Europa und den USA schwören auf die spirituelle Droge Ayahuasca. Von dem Heilmittel peruanischer Schamanen versprechen sie sich Gesundheit und Erleuchtung. Doch der Pflanzen-Cocktail hat gefährliche Nebenwirkungen.
Von Hildegard Willer www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 13.05.2019 15:40 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Rätsel um das "Tor zur Hölle" gelöst (Sun, 04 Nov 2018)
Autor: Schomäcker, Simon Sendung: Religionen Hören bis: 13.05.2019 15:30
>> mehr lesen

"Tag der Toten" in Mexiko - Trauer und Tanz auf den Gräbern (Sun, 04 Nov 2018)
Musiker mit Totenkopfmasken. (picture alliance/ZUMA Press/Richard Ellis)Blumengirlanden, Trompetenmusik und tanzende Skelette: Am "Tag der Toten" feiern die Menschen in Mexiko ihre Verstorbenen. Und immer mehr huldigen Santa Muerte, der Heiligen Frau Tod, einer düsteren Variante der Mutter Maria.
Von Øle Schmidt www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 13.05.2019 15:20 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Tod und Bestattung im Islam - Ausrichtung nach Mekka und Erde im Sarg (Sun, 04 Nov 2018)
Führung türkischer Touristen auf einem muslimischen Friedhof, Mahmut II Türbesi, Cagaloglu, Istanbul, Türkei (dpa / picture alliance / imageBROKER / Karl F. Schöfmann)Das Grab zeigt gen Mekka und auf einen Sarg würden sie gern verzichten: Muslime bestatten ihre Toten anders als Christen. Es gibt aber auch viele Gemeinsamkeiten im Umgang mit Tod und Jenseits, erklärt der Islamwissenschaftler Peter Heine.
Peter Heine im Gespräch mit Thorsten Jabs www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 13.05.2019 15:10 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Religionen (04.11.2018): Umgang mit Tod und Jenseits (Sun, 04 Nov 2018)
Autor: Jabs, Thorsten Sendung: Religionen Hören bis: 13.05.2019 15:05
>> mehr lesen

Tier-Ethik in den Weltreligionen - Haben Hamster eine Seele? (Sun, 28 Oct 2018)
Eine Katze liegt in einer Kirche vor einem Priester, der in der Bibel liest. (imago stock&people/Mikhail Tereshchenko/TASS)Sind auch Tiere Kinder Gottes? Das hängt von der Glaubensrichtung der Menschen ab. Buddhisten achten sogar Kleinstlebewesen, Hindus bringen Gottheiten blutige Tieropfer. Das Christentum überdenkt seine Haltung, davon zeugt die Enzyklika „Laudato Si“.
Von Michael Hollenbach www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 06.05.2019 15:05 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Einsiedler in Brandenburg - Als Eremit im Garten der Mystik (Sun, 21 Oct 2018)
Eremit Jürgen Knobel im seinem "Garten der Mystik" in Brandenburg  (Deutschlandradio / Vanja Budde)Einsam, aber offen für Begegnungen: Etwa 80 Männer und Frauen in Deutschland führen heute noch ein Eremitendasein nach alter christlicher Tradition. Einer von ihnen ist Pater Jürgen Knobel, der einzige katholische Eremit in Brandenburg.
Von Vanja Budde www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 29.04.2019 14:55 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Kirchturm-Eremiten im Linzer Dom - 395 Stufen in die Einsamkeit (Sun, 21 Oct 2018)
Der Mariendom in Linz (dpa / picture alliance / Barbara Gindl)Ein Leben als Eremit? Vielen wäre das wohl zu radikal. In Linz können Menschen, die einmal alles hinter sich lassen wollen, Stille und Einsamkeit auf Zeit verbringen: in der Türmerstube des Mariendoms, 395 Stufen über der Stadt.
Von Robert Fishman www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Hören bis: 29.04.2019 14:35 Direkter Link zur Audiodatei
>> mehr lesen

Moderne Eremiten in Italien (Sun, 21 Oct 2018)
Autor: Migge, Thomas E.;Kramer, Brigitte;Migge, Thomas Sendung: Religionen Hören bis: 29.04.2019 14:25
>> mehr lesen