Artikel mit dem Tag "Islam"



10. August 2017
Wie verlässlich ist das “überlieferte Wissen" in einer Population, deren Begriffsvermögen begrenzt oder nicht vorhanden ist, die nicht die Fähigkeit zu umfassendem, tiefen Denken besitzt, die mit der Mentalität des Auswendiglernens herangebildet wurde und in der es genügt, die Worte dieses oder jenes zu zitieren um als “Weiser” oder “Gelehrter” zu gelten?
30. Juli 2017
Die ganze Geschichte hindurch hat Gott vielen Völkern Seine Boten geschickt. Diese riefen die Menschheit zum "rechten Weg" auf und teilten ihnen Seine Wege mit.

28. Juli 2017
Der Islam war schon immer Teil der europäischen Kultur. Beide sind durch eine lange gemeinsame Entwicklung verbunden.
23. Juli 2017
Nichts anderes wird in den letzten Jahren, vor allem nach 9/11, mehr diskutiert wie der ISLAM. Fast täglich werden wir in den Medien damit konfrontiert, das der ISLAM eine Terror-Religion sei und sich zum Auftrag gemacht hat, die Welt in den "Heiligen Krieg" (Djihad) zu stürzen.

16. Juli 2017
Viele Europäer haben ein sehr geringes Wissen über den Islam und kennen ihre Muslimischen Mitbürger zum größten Teil nur von der Arbeit oder Medienberichten. Es ist ein Negatives und verzerrtes Bild. Gefüttert von Geschichte und Medien.
20. Juni 2017
Dass Religion ein Rauschmittel sei, ist eine widersinnige Behauptung säkularer, weltlich denkender Menschen. Religion bedeutet Bewusstsein, Aufmerksamkeit, Wachsamkeit, Selbstbefragung und Gewissenhaftigkeit in jeder Tat, jedem Wort und jedem Gedanken. Das ist nicht der Zustand eines Rauschgiftsüchtigen.

12. April 2017
Der Faschismus hat der Menschheit nur Leid und blutigen Terror zugefügt. Das 20. Jh. ist der Beweis dafür. Es gibt immer noch viele Menschen auf der Welt, die mit Faschismus und Rassismus sympathisieren.
02. April 2017
Haben Judentum, Christentum und Islam die gleiche Auffassung, was Frauen angeht? Welche Unterschiede gibt es? Bieten Judentum und Christentum den Frauen mehr Verehrung als der Islam? Wo liegt die Wahrheit?

26. März 2017
Seit einigen Jahren hat der Begriff der „Islamophobie“ im Diskurs über den Islam und die Integration von Muslimen vermehrt medial Beachtung gefunden. Er soll eine unbegründete Angst vor oder allgemeine Ablehnung des Islams bzw. der Muslime ausdrücken.