Sure al-Baqara, Vers 3

Der Vers: Die an das Verborgene glauben, das Gebet verrichten und von dem spenden, was Wir ihnen (an Vermögen und Wissen) gegeben haben (als Unterhalt für Bedürftige und für Gottes Sache, einzig um das Wohlgefallen Gottes zu erlangen und ohne damit Ansprüche gegen andere zu verknüpfen).

 

Exegese: Das arabische Wort ghayb wurde hier mit das Verborgene übersetzt. Es steht im Gegensatz zu schahâda - was zu beobachten oder wahrnehmbar ist. So bezeichnet ghayb also das, was nicht unmittelbar wahrnehmbar ist oder über die Aufnahmefähigkeit der fünf Sinne hinausgeht. Dabei unterscheidet man zwischen absolutem ghayb und begrenztem oder relativem ghayb. Das absolute ghayb bezeichnet von dieser Welt aus betrachtet Gott mit Seinen Attributen und Namen sowie die Welten des Jenseits. Gewöhnliche Menschen (was ihre spirituelle Entwicklung betrifft) werden die Welten der Engel, der Dschinn, der Geisteswesen und anderer immaterieller Wesen ebenfalls dem absoluten ghayb zurechnen. Das genaue Wissen um das absolute ghayb gehört ausschließlich Gott. Teile davon kann Er jedoch wem immer Er will von Seinen Dienern auf unterschiedlichste Weise zugänglich machen, insbesondere Seinen Gesandten.

 

Was das begrenzte oder relative ghayb angeht, so umfasst es alles, was wir nicht "wahrnehmen" können innerhalb der Lebensumstände, denen wir gerade unterworfen sind. Dazu zählen in erster Linie Ereignisse in Vergangenheit und Zukunft. Im Koran wird z.B. der Begriff "Botschaften des ghayb" verwendet, wenn es darum geht, aus der Geschichte vergangener Völker zu berichten. Diese Art ghayb kann offengelegt werden, wenn man Studien und Nachforschungen anstellt oder wenn - im Hinblick auf die Zukunft - die Zeit vergeht.

 

Das die Gläubigen im Koran zuerst für ihren Glauben an das ghayb gelobt werden, ist sehr wichtig. Denn dies bedeutet, dass das Dasein keineswegs auf das beschränkt ist, was wir wahrnehmen und beobachten können. Die diesseitige materielle Sphäre stellt eine Manifestation dessen dar, was verborgen und nicht zu beobachten ist, wobei die Manifestationsform den charakteristischen Merkmalen dieser unserer Sphäre entspricht. Deswegen liegt die Wahrheit und volle Wirklichkeit jedes Phänomen auf Erden in der Welt des ghayb. Wenn der Glaube der Gläubigen an das ghayb bereits ganz zu Anfang des Korans erwähnt wird, so lehrt uns das, wie wir die Dinge und Ereignisse zu betrachten haben; zu diesem Zweck werden wir mit einem Richtmaß ausgestattet, an dem wir unseren Standpunkt ausrichten können. Diese Welt ist wie ein Buch, dessen Bedeutung im ghayb liegt und das uns mit seinem Schöpfer vertraut macht. Und die Gläubigen sind Menschen, die dieses Buch sorgfältig studieren und dabei seinen Verfasser entdecken. Aus diesem Blickwinkel betrachten sie alle Dinge und Ereignisse auf Erden, und ihr Standpunkt gibt ihren Studien ein festes Fundament. An genau diesem Punkt weicht die islamische Erkenntnislehre von der neuzeitlichen Erkenntnistheorie ab.

 

 

Quelle: Der Koran und seine Übersetzung, Ali Ünal

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Katie Zipp (Freitag, 03 Februar 2017 12:58)


    Do you mind if I quote a couple of your posts as long as I provide credit and sources back to your site? My website is in the exact same area of interest as yours and my users would really benefit from a lot of the information you provide here. Please let me know if this okay with you. Thanks a lot!

  • #2

    Elaina Schuch (Freitag, 03 Februar 2017 22:14)


    When I originally commented I seem to have clicked on the -Notify me when new comments are added- checkbox and from now on whenever a comment is added I get 4 emails with the same comment. Is there a way you are able to remove me from that service? Thanks a lot!

  • #3

    Karol Engel (Samstag, 04 Februar 2017 23:20)


    Hey there would you mind letting me know which web host you're utilizing? I've loaded your blog in 3 different browsers and I must say this blog loads a lot quicker then most. Can you suggest a good hosting provider at a fair price? Thanks a lot, I appreciate it!

  • #4

    Damon Trueblood (Sonntag, 05 Februar 2017 02:00)


    This design is wicked! You certainly know how to keep a reader amused. Between your wit and your videos, I was almost moved to start my own blog (well, almost...HaHa!) Excellent job. I really enjoyed what you had to say, and more than that, how you presented it. Too cool!

  • #5

    My Vandehey (Sonntag, 05 Februar 2017 08:01)


    Hey! I'm at work browsing your blog from my new iphone! Just wanted to say I love reading through your blog and look forward to all your posts! Carry on the outstanding work!

  • #6

    Renee Bensinger (Montag, 06 Februar 2017 12:17)


    For most up-to-date news you have to pay a visit world wide web and on internet I found this site as a best web site for newest updates.

  • #7

    Yvette Fredenburg (Montag, 06 Februar 2017 22:18)


    This text is worth everyone's attention. Where can I find out more?

  • #8

    Portia Dahlgren (Dienstag, 07 Februar 2017 11:55)


    Thanks for finally talking about > %blog_title% < Liked it!

  • #9

    Evangelina Bode (Donnerstag, 09 Februar 2017 08:23)


    Right here is the perfect site for anybody who wishes to understand this topic. You understand so much its almost tough to argue with you (not that I really would want to�HaHa). You definitely put a fresh spin on a topic which has been discussed for decades. Wonderful stuff, just wonderful!

  • #10

    Kendal Cuthbert (Donnerstag, 09 Februar 2017 13:21)


    Pretty component of content. I just stumbled upon your site and in accession capital to claim that I acquire actually loved account your weblog posts. Anyway I'll be subscribing in your feeds or even I success you get right of entry to persistently rapidly.