Sure al-Baqara (Die Kuh), Vers 2

Der Vers: Dies ist das Buch, an dem es keinen Zweifel gibt. Eine Rechtleitung für die Gottesfürchtigen, die ihre Pflicht Gott gegenüber erfüllen.

 

Exegese: Das arabische Wort , das hier mit "die Gottesfürchtigen, die ihre Pflicht Gott gegenüber erfüllen" übersetzt wird, ist muttaqî. Es hat seine Wurzeln in taqwâ und wiqâya - Schutz, Selbstverteidigung und Vermeiden (von Gefahr). Taqwâ ist einer der wichtigsten Begriffe, die zur Charakterisierung eines muslimischen Gläubigen verwendet werden. Es könnte wiedergegeben werden mit den Worten "das Sich-Fernhalten von Sünden aus höchster Ehrfurcht vor Gott und das Erlangen Seines Schutzes gegen Abweichungen und vor Seiner Strafe".

 

Gott hat zwei Arten von Gesetzen verankert: zum einen die "religiösen" Gesetze ( darin eingeschlossen sind die Säulen des Glaubens und die grundlegenden Prinzipien von Anbetung, Moral und Ethik), die das individuelle Leben und das Gemeinschaftsleben des Menschen regeln; und zum anderen Gottes Gesetze für Erschaffung und Wirken des Universums, die Studienobjekt der Naturwissenschaften sind (und fälschlicherweise von uns als Naturgesetze bezeichnet werden).

 

Ob Gott uns Seinen Schutz gewährt, hängt davon ab, ob wir in Übereinstimmung mit diesen Gesetzen handeln. Die Resultate des Gehorsams gegenüber der Religion werden uns normalerweise erst im Jenseits präsentiert, während uns unser Gehorsam oder Ungehrsam gegenüber der zweiten Art von Gesetzen zumeist schon in dieser Welt vergolten wird.

Der Begriff taqwâ, den wir in diesem Kommentar mit "Frömmigkeit, Aufrichtigkeit und Ehrfurcht vor Gott" übersetzen, bildet in den Augen Gottes das Kriterium schlechthin für einen ausgezeichneten Menschen mit edlem Charakter:

 

Wahrlich, der Edelste unter euch vor Gottes Angesicht ist derjenige, der am besten ist in Frömmigkeit, Aufrichtigkeit und Ehrfurcht vor Gott. (49:13)

 

 

Quelle: Der Koran und seine Übersetzung, Ali Ünal